Startseite
  Instrumente / Versicherung
   Gitarren & Co.
   Versicherung
 
 [Startseite] -> [Instrumente / Versicherung] -> [Gitarren & Co.]  
 





Instrumente



Instrumentenkunde

Gelegentlich werde ich von Plattenfirmen angerufen, die wissen wollen, ob ein bestimmtes halbexotisches Instrument weiblich oder männlich ist. Dazu habe ich einen guten Lexika-Bestand und furchtbar viele CDs, deren (z. B.) französischer Begleittext hilfreich sein kann. Soetwas interessiert mich sehr. Sollten SIE also einmal Fragen zu einem bestimmten Instrument haben: Bitte. Und wenn die Recherche aufwändiger wird, lass ich mir schon was einfallen, wie Sie sich bei mir bedanken können... Bitte sehen Sie auch auf meiner Seite Musik-Links nach.



Hier geht es um Gitarren & Co.

Öfters werde ich nach Bezugsquellen von Instrumenten gefragt, meist natürlich im Bereich der Zupfmusik.

Meine (Konzert-) Gitarre habe ich von Ernest Köröskényi, einem längst verstorbenen Gitarrenbauer aus dem Taunus mit ungarischem Namen und kroatischer Herkunft. Sie ist Baujahr 1973, hat Fichtendecke und Makassar-Zargen und -Boden (ein nicht schwimmendes indonesisches Ebenholz) mit einer 65-er Mensur. Sie ist nicht eigentlich laut, aber sehr durchsetzungsfähig. Obwohl ich viele andere, auch technologisch modernere Gitarren kenne, möchte ich diese auf keinen Fall missen — schon das Sustain (Tondauer) ist sensationell.

Sollten Sie sich für eine preislich fair kalkulierte Konzertgitarre interessieren, liegen Sie m. E. bei denen von Meister Antonius "Toni" Müller richtig. Gemeinsam mit seinem Partner Ulrich Albert betreibt er die A+M-Zupfinstrumentenwerkstatt in Aarbergen/Taunus. Dort baut er auch feinste Stahlsaiten-Gitarren, während Ulli der Spezialist für historische und moderne Mandolinen ist. Elektro-akustische Lösungen sind in beiden Fällen möglich. Link

Ein Spezialist in Sachen Stahlsaiten-Gitarren ist auch mein langjähriger Freund Manfred Pietrzok (sprich: Pietschock) in der Nähe von Göttingen. Er baut ausschließlich Solisteninstrumente der Marke "Manzanita Guitars", darunter auch solch spezielle Geräte wie Weissenborn- und Resonator-Gitarren. Manfred hat obendrein langjährige Erfahrungen mit dem Geigenbau, kann Sie also auch dabei z. B. für Anschaffungen oder Reparaturen beraten. Mit der Elektro-Akustik ist er quasi kraft Amtes vertraut. Sie können ihn gelegentlich in Göttingen und Umkreis mit seiner Gruppe ?Generation Gap? hören, die American String Band Music spielt und gerne auch für Square Dance musiziert. Manfred spielt dabei Gitarren und Fiddle. Link



Noch einmal der Hinweise auf mein Musik-Links
Siehe auch Gitarrenunterricht
Siehe auch Instrumentenversicherung
Zur Startseite





  © W. Ulrichs 1728 bis 2017 - Hosted by 4kIT