Startseite
  Ulrichs' Küche
   Adjika
   Brennnesseln
   Crêpes
   Desserts
   Einbrenne
   Geflügel
   Gelee-Tipps
   Gemüsebrühe
   Knoblauch!
   Lachs, hausgebeizt etc.
   Mango-Chutney
   Mohnnudeln
   Muscheln à la Ulrichs
   Rauke/Rucola
   Rinderschmorbraten
   Serviettenknödel
   Tarator
   Würzen — anders
 
 [Startseite] -> [Ulrichs' Küche] -> [Crêpes]  
 


Crêpes





Für 20 bis 30 Crêpes: 300 g Mehl, eine Prise Salz, etwas Zucker, 3/4 l Milch, 4 möglichst frische Eier
Klumpenfrei zusammenrühren, eine Stunde ruhenlassen. Mit wenig Öl backen. Lt. französischer Quelle werden die ersten drei Crêpes nichts, hat aber auch schon von Anfang an geklappt.



… und was tut man zum Essen drauf? Versuchen Sie mal Ulrichs' Crêpes spécial als originelle Alternative zu irgendwelchem süßen Glibber!
Gelee aus 1 l Traubensaft, 1 l schwarzem Johannisbeersaft und dem frisch gepressten Saft von 3 Zitronen plus ca. 1/4 l Wein oder Weinbrand. Von vornherein mitkochen: 1 Handvoll getr. Minze, kleingehackt, 2 leicht gehäufte Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer und 6 Knoblauchzehen aus der Presse. Mit 3 Packungen Gelierzucker 2:1 nach Vorschrift kochen. Angebrochenes Glas im Kühlschrank aufbewahren.
Schmeckt nicht jedem, aber wer es mag, will Crêpes nie wieder anders! Übrigens auch lecker statt normalem Johannisbeergelee an Rotkohl oder statt Preißelbeeren.



Zur Hauptseite Küche
Zur Startseite




  © W. Ulrichs 1728 bis 2017 - Hosted by 4kIT