Startseite
  Ulrichs' Küche
   Suchhilfe
   Zutaten + Tipps
   Backen
   Crêpes
   Desserts
   Geflügel
   Lachs, hausgebeizt etc.
   Mohnnudeln
   Muscheln à la Ulrichs
   Nudeln
   Pastinak & Petersil
   Pilze
   Rinderschmorbraten
   -Boeuf Bourguingon
   -Kalbsfrikassee
   -Ungarisch Gulasch
   Serviettenknödel
   Shepherds Pie
   Suppen
   Tarator
 
 [Startseite] -> [Ulrichs' Küche] -> [Rinderschmorbraten]  
 


Rinderschmorbraten
Überarbeitet 2.1.2022



dürfte es viele geben. Ich hatte bisher nur mit Boeuf Bourguignon und
Ungarisch Gulasch zu tun. In beiden Fällen kann man das Fleisch für Gulasch kaufen; das ist günstiger, aber man muss dann schon noch schnippeln, Fett entfernen usw. Für mein Gulasch-Rezept ist das in jedem Fall in Ordnung. Für das Boeuf Bourguignon wäre schon der teurere Rinderschmorbraten zu empfehlen, die Luxusausführung wäre natürlich Kalbsschmorbraten. Und wenn wir schon dabei sind, möchte ich noch mein Rezept für Kalbsfrikassee empfehlen. Dafür indes lohnt es sich, über teueres Kalbsfilet nachzudenken.
In jedem Fall: Der Witz ist gutes Fleisch, und die Hauptsache ist die sorgfältig und lange gekochte Soße. Ein guter Rinderschmorbraten dauert! Damit ist er zugleich Restaurant-freundlich, weil man in ruhigen Zeiten Unmengen vorbereiten und dann einfrieren kann. Ich gebe die Standardmengen an und empfehle, nach ein oder zwei Testläufen ein Mehrfaches zu kochen und den Überschuss portionsweise bzw. in haushaltsüblichen Mengen einzufrieren.



Zur Hauptseite Küche
Zur Startseite




  © W. Ulrichs 1728 bis 2022 - Hosted by 4kIT