Startseite
  Offene Musikangebote
   Wir singen Jiddisch
   Internationales Singen
   Offenes Singen
   Kammermusik für Späteinsteiger
 
 [Startseite] -> [Offene Musikangebote] -> [Wir singen Jiddisch]  
 


Wir singen Jiddisch in der Begegnungsstätte Restaurant
Bild WU
Göttingen, Rote Straße 28


Bild WU

Göttingens kleinster Workshop mit Wieland Ulrichs und KlezPO-Freunden trifft sich i.d.R. am zweiten Mittwoch im Monat im Löwenstein vom 20.15 bis ca. 21.15 Uhr.

Es gibt eine kleine Liedermappe, die zum Singen leihweise erhältlich ist, aber auch für fünf Euro inkl. Nachträge erworben werden kann.

Diese Seite ist im Wesentlichen dazu da, musikalische Verabredungen zu dokumentieren und Links zu Hörbeispielen bereitzustellen. Dies wurde am 9.9.2021 begonnen, ist also noch im Aufbau.
Die Lieder sind alphabetisch nach ihrem Titel sortiert, die Angabe "Blatt" verweist auf die Liedermappe.


Zur Notation und Aussprache des Jiddischen




Informationen zu einzelnen Liedern


Az der Rebbe lakht Blatt 13
Hörbeispiel hier [Link genau: https://www.youtube.com/watch?v=lcTm1gDlDKw]
Das erste "Az der Rebbe lakht" als instrumentales Intro. Wir beschränken uns auf die vier Strophen, die unter den Noten stehen. Wenn der Rebbe zingt, dürft ihr euch ins Zeug legen. Und wenn er lakht? Siehe Hörbeispiel. Bei "psht" kommt der Zeigefinger vor die Lippen.


Dona dona Blatt 7
Hörbeispiel hier [Link genau: https://www.youtube.com/watch?v=fTMeZq97x9E]
Instrumentales Intro sind die letzten zwei dona-dona-Takte. Wir singen wie Bikel im Hörbeispiel eher flott und verzichten auf die 8tel-Schnörkel im Dona-Teil. Wenn das Publikum bei Dona rege mitsingt, wiederholen wir das zum Schluss erneut a cappella (= ohne Instrumente), dazu mache ich kurz vorher mit der rechten Hand eine Kreisbewegung. Im Extremfall kommt es danach nochmal mit den Instrumenten. Gleiches gilt sinngemäß auch für den letzten Refrain von Tumbalalaika.


Khadgadyo Blatt 11
Hörbeispiel hier [Link genau: https://www.youtube.com/watch?v=VLyKwPbB-oM]
Melodieinstrument gibt Startton an, dann 1. gesungen, 2. instrumental, 3. erneut gesungen


Tumbalalaika Blatt 16
Hörbeispiel hier [Link genau: https://www.youtube.com/watch?v=RTBOMT5bMRs]
Zupfer geben h-moll an, Melodieinstrument gibt fis an, dann schlagen die Damen mit der 1. Strophe zu (nur Mut und gut Stoff!). Die Refrains alle. 2. Strophe die Herren, 3. Strophe wieder die Damen. Schlussrefrain siehe Option bei Dona dona.


Undzer shtetl brent Blatt 1
Hörbeispiel hier [Link genau: https://www.youtube.com/watch?v=wR48YVl-Ric]
Der einleitende Ruf "'s brent …" bis zur Pause kommt vor der 1. Strophe als instrumentales Intro.


Zur Hauptseite Offene Musikangebote
Siehe auch Internationales Singen
Siehe auch Offenes Singen
Zur Startseite





  © W. Ulrichs 1728 bis 2021 - Hosted by 4kIT