Startseite
  Offenes Singen
   Planung
   Chronologie/Themen
   Wie es anfing
   Rundbrief
 
 [Startseite] -> [Offenes Singen] -> [Rundbrief]  
 



Bild fehlt
Hier finden Sie den jeweils letzten Rundbrief, der per Mail an die Sänger/innen ging. Ungefähr eine Woche vor dem nächsten Offenen Singen schicke ich eine Einladung — und normalerweise am Tag nach dem Offenen Singen noch einen Gruß.



Rundbrief vom 1. Mai

Hochverehrte offene Gesangskräfte,

zunächst muss ich mich entschuldigen: Ich wollte Sie frühzeitig informieren, und genau das habe ich leider verpatzt. Ausreden habe ich mehrere, die beste sind vielleicht die rund 300 Pflänzchen in meinem Gewächshaus, die alle pikiert werden müssen. Pardon!

Also, mit einem Offenen Singen am kommenden Dienstag 3. Mai wird es leider nichts. Ich hatte ja an Open Air gedacht, aber angesichts der aktuellen Witterung ist das nicht wirklich attraktiv.

Aber es gibt Perspektiven, nämlich Termine und Themen. Für Juni und Juli suche ich noch noch einem Raum und melde mich dazu wieder — rechtzeitiger als jetzt, versprochen. Und nun die Liste:

— Offenes Singen Nr. 202 Dienstag 7. Juni: Kuriose Lieder, Raum noch unklar*
— Offenes Singen Nr. 203 Dienstag 5. Juli: Lieder über Bücher, Raum noch unklar*
*) siehe Nachtrag vom 5.5. ganz unten

Und hurra, ab September können wir wieder im Apex singen, das sich mit einer diplomfähigen Luftreinigungsmaschinerie ausgestattet hat, die Termine sind inzwischen fest verabredet:

— Offenes Singen Nr. 204 Dienstag 6. September: Lieder übers Gefangensein
— Offenes Singen Nr. 204 Dienstag 4. Oktober: Lieder über Tiere
— Offenes Singen Nr. 205 Dienstag 1. November: Laternenlieder
— Offenes Singen Nr. 206 Dienstag 6. Dezember: Fromme und weniger fromme Lieder

Bitte notieren Sie!

Summend und grüßend, herzlich,
Ihr Wieland Ulrichs

Nachtrag von 5. Mai

Für die Offenen Singen Nr. 202 am Dienstag 7. Juni (Kuriose Lieder) und Nr. 203 am Dienstag 5. Juli (Liedr über Bücher) können wir den Gemeindesaal der ev.-luth. Stephanuskirche Himmelsruh 17 benutzen — hurra, die Gemeinde hat heute freundlicherweise zugesagt.

Die Tücken: Sie müssen bei Bedarf Getränke, Gläser usw. selbst mitbringen, und wir müssen den Raum wie vorgefunden hinterlassen. Letzteres gilt nicht nur für Stühle etc., alle müssen ihren Müll auch wieder mitnehmen — niemand von der Gemeinde hat Lust, etwa Ihr Altglas zu entsorgen …

Per Bus kommt man hin mit der Linie 91 von Roringen / Herberhausen mit einer kleinen Stadtrundfahrt (ohne Aufpreis!) über die Eiswiese.
Mit dem Bus ab Markt um 19:41 kommen Sie haargenau passend um 19:58 zur Haltestelle Himmelsruh. Ein paar Schritte weiter gradeaus, die Treppe zur Kirche runter, im Innenhof erneut nach unten und dann rechts um die Ecke. Ein paar Stufen nach unten, und dann die Tür links. Die Toiletten indes sind rechts.
Um 22:04 fährt der Bus schräg gegenüber neben dem griechischen Restaurant wieder nach Herberhausen und Roringen. Um 22:21 ist er in der Jüdenstraße.



Zur Hauptseite Offenes Singen
Zur Startseite



  © W. Ulrichs 1728 bis 2022 - Hosted by 4kIT